Ich halte Berufliches ja zumeist aus dem blog heraus, aber da sich in letzter Zeit immer häufiger thematische Überschneidungen ergeben, mache ich heute mal hier Werbung für ein berufliche Veranstaltung.

Im Rahmen des Projekts BUNT IST KULTur, in dem ich als Programmkoordinatorin arbeite, veranstalten wir am 07.03.2015 zum zweiten Mal das Interkulturelle Frauenfrühstück in Lüdenscheid mit. Das ist eine Veranstaltung zum Weltfrauentag und federführend ist die Gleichstellungsstelle der Stadt Lüdenscheid. In diesem Jahr findet das Frühstück im Foyer des Lüdenscheider Rathauses statt.

Im letzten Jahr kamen anstelle der angemeldeten 60 Frauen 120 und brachten uns räumlich arg in Bedrängnis, deshalb haben wir uns nun einen größeren Raum ausgesucht.

Dieses Jahr gibt es begleitend zum Frühstück – zu dem Ihr, liebe Leserinnen aus dem MK herzlich eingeladen seid: einfach kommen, etwas zum Frühstücken mitbringen und dabei sein – einen Bazar der Schönen Dinge, mit dem wir Frauen, die sich mit ihrem kreativen Hobby, ihrem Handwerk oder ihrer Kunst  selbständig machen wollen, ein Forum bieten möchten.

Der Bazar wird einen sehr überschaubaren Rahmen haben: max. 15 Ausstellerinnen, so dass die Teilnehmerinnen nicht in einem riesigen Angebot untergehen.

Der Bazar findet statt in der Zeit zwischen 10 und 13 Uhr. Die kurze Dauer macht ihn zum idealen Versuchsfeld für Frauen, die noch nie einen eigenen Verkaufsstand organisiert haben. Außerdem wird keine Standgebühr erhoben und die Veranstalterinnen kümmern sich um die Bewerbung der Veranstaltung. Die Ausstellerinnen können sich also ganz auf die Herstellung, Präsentation und den Verkauf ihrer Waren konzentrieren.

Wir Veranstalterinnen würden das natürlich gerne zu einem jährlichen Event ausbauen.

Ende Februar wird es einen Informationsabend für die Ausstellerinnen geben, auf dem alle Fragen geklärt werden können. Bereits am Freitag, 06.03.2015 kann in der Zeit zwischen 15 und 16 Uhr aufgebaut werden. Am Samstag müssen alle Ausstellerinnen bis 9.30 Uhr aufgebaut und bis 13.45 Uhr abgebaut haben.

Da der Bazar im Rahmen des Interkulturellen Frauenfrühstücks stattfindet, zu dem auch viele Frauen nicht-deutscher Herkunft kommen, hätten wir sehr gerne auch möglichst viele solcher Ausstellerinnen mit auf unserem Bazar.

Ich würde mich sehr freuen, wenn sich die eine oder andere von Euch anmeldet. Und sagt es bitte weiter. Vor allem auch den türkischen, tamilischen, griechischen, italienischen, bulgarischen, russischen, marokanischen, syrischen … Nachbarinnen.

Anmeldungen bitte bis zum 14.02.2015 direkt an meine berufliche email: gerull@awo-ha-mk.de

Ich bitte ja sonst eher nicht darum, meine blog-Beiträge zu teilen, aber diesen dürft Ihr gerne!