perlenring3

 

Ein Ring sie zu knechten …

Ich weiß nicht, wie es Euch geht, ich vermute, ich bin nicht die einzige: spätestens ab St Martin überkommt mich mehr noch als sonst die Lust, Dinge selbst zu machen. Neues auszuprobieren. Meist schlägt sich das in einer Überproduktion neuer Plätzchen-Sorten nieder, aber zur Zeit habe ich ja noch den schönen Job, für andere Menschen, kreative Abenteuer organisieren zu dürfen. Letzte Woche startete ein  Perlenschmuck-Kurs und da ich die Dozentin, die kurzfristig eingesprungen war, noch nicht kannte, war ich beim ersten Treffen dabei.

perlenring1

Mitte des Jahres hatte ich mich schon mal mit Perlen eingedeckt, war aber nicht dazu gekommen, wirklich etwas daraus zu machen. Freitag nun sind innerhalb von knapp 3 Stunden gleich 2 Ringe entstanden. Einen davon zeige ich Euch heute. Dem ersten Ring fehlt es an farblichem Unterschied und die fast durchsichtigen Perlen lassen sich bei abendlicher Zimmerbeleuchtung extrem schlecht photographieren. Außerdem gefällt mir der türkise Ring schlicht besser.

perlenring2

Die anderen Kursteilnehmerinnen haben zu ihrem Ring noch ein Paar Ohrringe gemacht, die auch sehr toll aussahen. Unsere Dozentin macht auch Perlenparties. Wen’s also juckt, das Herstellen von Perlenschmuck mal auszuprobieren, kann sich mit einigen Gleichgesinnten zusammentun und Birgit buchen. Oder einfach mal hier stöbern. Aber Vorsicht! Suchtgefahr! Könnte sein, daß bei uns diverse Menschen ein Schmuckschächtelein unter dem Weihnachtsbaum finden werden.