nixfürlemmingegross

Moin und gleich erstmal eine dicke Bitte um Entschuldigung. Natürlich hätte dieser post gestern online gehen sollen, aber leider ist die versprochene Internetverbindung hier in den schottischen Highlands etwas launisch, so daß ich jetzt gerade erst ins Netz komme. Mit etwas Verspätung nun also der post zum Verlinken.

 

Heute geht es darum, auszuklamüsern, wie wir unsere Entwürfe nun tatsächlich in Stoff umsetzen.

Ich habe wie immer an der Puppe gearbeitet, um an einen Schnitt zu kommen. Allerdings bin ich noch lange nicht fertig, weshalb ich mir heute auch nur Gedanken zur Jacke mache.

lederjacke_vorne

Als Material habe ich mich jetzt für ein hinreißendes dunkelauberginefarbenes Napppa-Leder entschieden. Mit Leder habe ich noch nie gearbeitet. Die Damen bei meinem Lieblingsstoffdealer haben empfohlen, möglichst große Stiche zu wählen und natürlich eine Ledernadel zu verwenden. Ansonsten meinten sie, dürfte das recht dünne Leder keinen Ärger bei der Verarbeitung machen. Außer natürlich den simplen Fakten, daß ICH extrem ökonomisch zuschneiden muß … husthust … und man jeden Stich im Leder sieht … also nicht großartig getrennt werden kann. Extrem exaktes Arbeiten erforderlich und: die Paßform muß vorher 100% stimmen … noch mal …husthust. Entspricht gar nicht meiner Arbeitsweise. Meistens frickele ich nämlich am Endprodukt auch noch ewig. Na gut. Wir wollen ja raus aus unserer Komfortzone mit dieser Herausforderung.

lederjacke_seite

Wer von Euch hat denn schon mal Leder verarbeitet? Was muß ich noch beachten?

Zum Schnitt der Jacke: Bis jetzt bin ich beim Drübernachdenken noch auf keine großen Probleme beim Zusammenbauen gestoßen. Ich vermute eher, daß ich noch mal substantiell nacharbeiten muß, um die Paßform von der Puppe auf mich anzupassen. Ich denke, daß ich mit der Reihenfolge: Schultereinsatz ins Vorderteil einbauen, Vorderteile zusammennähen, mit den beiden Rückenteilen und den rückwärtigen Schultereinsätzen ebenso verfahren, Schulternaht schließen, Kragen einsetzen, Seitennähte schließen, Ärmel zusammennähen ( es werden zweiteilige Ärmel werden, ggf. mit Reißverschluß) , Schuppenschulterkappe draufnähen , Ärmel einsetzen, Jacke und Ärmel säumen und Futter einsetzen hinkommen müßte. Die bösen Überraschungen tauchen eh immer erst beim tatsächlichen Nähen auf. Aber da sind ja noch zwei Probeteile vor.

lederjacke_kragen

So. Over to you. Rauchen Euch die Köpfe? Habt Ihr gar schon zugeschnitten und angefangen zu nähen? Wo braucht Ihr Rat und Wissen?

By the way: Das ist gerade meine Aussicht.

arbeitsplatz

Jemand Lust auf ne Runde Snooker? Die analogen Dinge funktionieren hier nämlich prima.