wrb18_19d

Moin,

näht Ihr schon fleißig oder passt Ihr noch an?

Heute geht es um Paßform-Probleme. Wenn Ihr im Rahmen des Spring Style-Alongs neue Schnitte ausprobiert, bleibt es ja mit unter nicht aus, das Ihr sie anpassen müsst. Wenn Ihr da auf Probleme gestoßen seid, oder stoßt, dann ist dies Eure Chance hier die Schwarmintelligenz anzurufen. Ich lasse diese Verlinkung extra länger offen, denn wir haben ja noch etwas Strecke und Probleme können ja bis zur letzten Minute noch auftauchen.

Ich suche weiter nach dem für mich perfekten T-Shirt Schnitt. Ich suche ein enges T-Shirt mit Raglanärmeln, das mit einer großen Oberweite gut zurecht kommt. Wie schon berichtet hab ich einen Vogue Pulli-Schnitt getestet, der leider einen Konstruktionsdefekt hat. Noch ungenäht, aber zugeschnitten liegt hier ein Schnitt aus einer englischen Nähzeitschrift, aber ich bin skeptisch. Wenn Ihr also sachdienliche Hinweise zu Schnittmustern mit den beschriebenen Eigenschaften habt, dann her damit. Denn an einem T-Shirt-Schnitt werde ich jetzt keine Anpassungsorgien vornehmen. Nope.

Ansonsten „passt“ hier im Moment alles. Die genähte Culottes saß auf Anhieb. Die Seidenbluse hat zwar bei der Verarbeitung arg rumgezickt, sitzt aber, weil ich einen tried ’n true Schnitt benutzt habe. Und auch bei der eher weiter geschnittenen Jacke, die ich dieses WE noch fertig kriegen müsste, bin ich ganz zuversichtlich.

Wie läuft es bei Euch? Smooth Sailing oder seid Ihr kurz davor ein Teil in die Tonne zu kloppen? Dann meldet Euch vorher lieber noch!

 

Merken