Berufskleidung

Moin!

Beim Working Girl Sew-Along dreht sich heute alles um Paßform. Seit dem letzten Termin sind hoffentlich bei vielen schon erste Teile bzw. Probeteile entstanden. Wer dazu feed-back möchte / braucht, für die ist das heute die Chance.

Der Stand der Dinge hier:

  • 1 Bleistiftrock in marine ist fertig – wirft allerdings beim Tragen plötzlich merkwürdige Falten (sollte am Ende noch ein Zeitfenster offen sein, fange ich da an zu basteln).
  • 1 Cardigan nach einem Burda-Schnitt ist fast fertig – und ich ärgere mich, vorm Zuschnitt keinen Blick mehr in die neue Ottobre geworfen zu haben, denn am Hals sitzt die „Strickjacke“ganz und gar nicht schön.
  • Der Blazer ist drapiert und liegt nun wieder in Einzelteilen auf dem Arbeitstisch, um auf Papier übertragen zu werden. Der Puppe paßt er naturgemäß super. Bin gespannt, ob das Probeteil mit den üblichen Anpassungen an mir dann ebenfalls passt. Zur Zeit kniffele ich noch an dem rückwärtigen Schößchen und der Mehrweite, die ich da ab Taillenhöhe haben möchte. Und an der Frage, wie viel Mehrweite ich für Bequemlichkeit zugeben sollte / will. Wie sind da Eure Erfahrungswerte?

reversbusinessjacket

reverskragen

Wie sieht’s bei Euch aus? Was ist schon geschafft? Wo hakt’s und hängt es? Wo können wir mit Rat und Feedback zur Seite stehen?