Okay then: Ready, set, go!

Hier ist der Plan für den Working Girl Sew-Along. Und Achtung! Ich hatte ursprünglich im ersten Post dazu einen Datumsfehler. Es geht nämlich schon an diesem Sonntag los!

Für alle, die heute erst darüber stolpern: Beim Working Girl Sew-Along widmen wir uns unserer Business Kleidung bzw. den Arbeitsklamotten und nähen eine kleine Grundgarderobe an Berufsbekleidung, in der wir uns perfekt für den Job gekleidet fühlen.

06.09.2015     Zieldefinition

Beim ersten Termin geht es darum, sich klar zu werden, welche individuellen Ziele Ihr mit Eurer Teilnahme verfolgt.

Welche Kleidungsstücke braucht Ihr für Euren beruflichen Alltag? Gibt es ganz praktische Beschränkungen, die Ihr bedenken müßt? Gibt es Kleidervorschriften, die Ihr zu beherzigen habt? Welche Wirkung möchtet Ihr mit Euren Kleidungsstücken erzielen? Auf andere? Und auf Euch? Wo hakt es zur Zeit? Was habt Ihr schon an Business Kleidung, was den Grundstock bilden kann, den Ihr nur erweitern braucht?

Das sind die Fragen, um die es am ersten Sonntag gehen soll.

13.09.2015   Planung

Die Projektparameter sind klar. Jetzt kann kombiniert und geplant werden.

Welche Kleidungsstücke sollen es genau werden? Mit welchen Schnitten wollt Ihr arbeiten? Welche Stoffe habt Ihr gewählt? Und: Ist das realistisch in der Zeit machbar?

27.092015   Fit it!

Beim dritten Termin dreht sich alles um Paßform und Schnittanpassungen. Welche Änderungen müsst Ihr vornehmen? Wie sitzen die Probeteile? Seit Ihr mit den ersten Trageeindrücken zufrieden? Wo wünscht Ihr Euch feed-back?

11.10.2015   Trouble Shooting

Im Oktober sind wir hoffentlich alle mitten in der Konstruktion!

Wie geht noch mal ….? Der dämliche Ärmel will nicht rein …. Ich jage dieses vermaledeite Teil gleich durch den Schredder ….

Ruhig Blut und kühlen Kopf bewahren. Wir sind ja da. Dies ist der Termin, um sich Rat zu holen bei großen und kleinen Nähproblemen. Gemeinsam kriegen wir das hin!

1.11.2015   Abschluss-Präsentation

Ja. Ja! JA! Das ist der Termin für unser digitales Defilée. Heute zeigen wir unsere neuen Teile. Und dann dürfen die Korken knallen. Es sind nur Teilerfolge? Auch die sind zu feiern. Oder ist schon je ein Projekt von A bis Z nach Plan verlaufen? ??? Na eben. Zeigen und feiern.