Dita als Stylepatin Channel this

„Glamour is artifice. Glamour is about weaving a web of magic.“

Als ich das erste Mal über Dita von Teese stolperte, vermutlich in einer InStyle, war sie mit Marilyn Manson verheiratet und meine Reaktion war so was wie: „Was für Freaks.“ Nichtsdestotrotz blieb mein Blick in den folgenden Jahren in jeder Modezeitschrift, in der sie auftauchte, an ihr hängen. Denn ihre exaltierten Retro-Styles hatten es mir angetan.

Bis auf die Eurovisions-Nummer hab ich bis heute keinen ihrer Burlesque-Auftritte gesehen, aber in der Recherche zu diesem Artikel hab ich mich jetzt fast einen ganzen Morgen in Interviews festgeguckt. Und da sagt sie auf sehr unaufgeregte, souveräne Weise eine Menge kluger, spannender Sachen, finde ich.

Hier, zum Beispiel.

Bei der Bilderrecherche stellte ich fest, daß ich sie fast noch umwerfender finde, wenn die Retro-Pin-up-Ästhetik einer gewissen Relaxedheit weicht, aber der grundlegenden Vorstellung, daß Ausstrahlung, Allüre, Glamour etwas ist, was „mach-bar“ ist, keine mytische Qualität, die Frau hat oder nicht, finde ich sehr spannend.

Noch spannender ist natürlich ihr Spiel mit Andeuten, Zeigen und Zugriff verweigern. Über alles, was mir heute morgen über Kleidung, Erotik und Sexiness durch den Kopf ging, kann ich schon wieder einen eigenen Post schreiben.

Es wird also aufregend dies mal. Vielleicht sogar ein bißchen risqué? Ich bin gespannt auf Eure Dita-inspirierten looks am 24.04..