Button_RZ

Hach, wat bin ich aufgeregt!

Also, meine Lieben:

Ihr seid herzlich eingeladen!

Am 14.03.2015 steigt die Sause des Jahres und ich würde mich freuen wie Bolle, wenn seeeehr viele von Euch kommen würden! Laßt Euch von dem Wort Ball nicht abschrecken: niemand wird zu Paartanz gezwungen. Frau darf auch gerne mit der besten Freundin  oder gleich dem ganzen Nähkränzchen erscheinen.

Gefeiert wird im schönen Ruhrtal – in denkmalgeschützter Industriearchitektur – versteht sich!

Und zwar in Halle 2 und 3 der wunderbaren Rohrmeisterei Schwerte. Bilder gefällig? Na klar!

tl_files/rohrmeisterei/Galerie/galerie_18.jpg

In Halle 4 hab ich schon Theater gemacht und nachdem ich bei der Locationsuche in Bochum Dinge erlebt habe, die einen langen weiteren post füllen könnten, entschied ich: lieber mit Profis arbeiten. Noch dazu, wenn man sich kennt.

Sollte das Wetter mitspielen, kann man zwischendurch auf der Terasse Luftschnappen, die Kunstwerke auf den Ruhrwiesen betrachten oder gar die paar Meter bis zum Fluß schlendern.

Beginn ist um 20 Uhr 30. Einlaß ist ab 20 Uhr.

Schwerte liegt verkehrstechnisch günstig an der A1. Reservierte Parkplätze gibt’s direkt am Veranstaltungsort. Mit der Bahn steigt man von Norden kommend in Hamm oder Dortmund um. Zu Übernachtungsmöglichkeiten schreibe ich demnächst was. Die absolute Sparvariante wäre, ein paar Straßen weiter beim Kanu- und Surf-Club Schwerte zu zelten.

Die Eintrittskarte kostet 79€. Und  da ist alles drin! Das Büffett, die Getränke, die Musik.
Nur wem’s nach was Hochprozentigem gelüstet, der muß noch mal das Portemonnaie aufmachen.

Auf die Gabel oder die Hand gibt’s regionale Spezialitäten, Vegetarisches und die eine oder andere vegane Option. Currywurst um Mitternacht muß – das ist klar. Wer mal bei der Rohrmeisterei auf die Karte schauen mag, wird sich vermutlich hungrig lesen.

So ein Angebot muß einen Haken haben, richtig?

Na klar!

Es gibt einen dress-code!

Kommt Ihr zu zweit, muß mindestens eine/ einer ein selbstgenähtes, festliches Outfit tragen. Kommt Ihr als Gruppe, muß auch mindestens die Hälfte etwas Selbstgenähtes tragen. Ist ja eigentlich Ehrensache, right? Right. Ansonsten gilt: Kreative Abendgarderobe. Wir feiern ja nicht im Casino auf der Hohensyburg, sondern in einer ehemaligen Pumpstation. Also, ich sehe so was wie Blaumänner aus Rohseide, wenn Ihr versteht, was ich meine.

Bei einem Gruppenkauf von zehn Karten ist die Tischreservierung mit drin. Ansonsten sitzt Ihr da, wo Platz ist. Aber sitzen wollen wir ja eh nicht. Schließlich sind die zwei wesentlichen Elemente tolle Klamotte und tanzen bis die Füße schmerzen.

Nun habe ich auf der Doodle-Umfrage gesehen, daß es einige Interessentinnen gab, deren Budget ziemlich tight ist. Wer von Euch ladies in jedem Fall kommen will, der schreibe mir bitte eine Mail mit dem Stichwort: Stipendium an dressmakersball@gmail.com. Ich kann am Veranstaltungstag sicher noch ein paar helfende Hände gebrauchen. Da läßt sich sicher was machen.

Damit also zum Organisatorischen:

Wenn Ihr Karten bestellen wollt, druckt Euch bitte die pdf unten aus, füllt sie aus, scannt sie ein und schickt sie an die angegebene email-Anschrift. Anschließend bekommt Ihr einen Bestellbestätigung, auf der Ihr die Kontodaten findet. Überweist dann bitte den fälligen Betrag. Denn erst dann sind Euch die Karten sicher!

Okay, dann los jetzt! Laßt mich nicht hängen! Ich hab Stoff gekauft und Schuhe bestellt, also ran an die Karten!

DressmakersBall_Eintrittskarten