Himmelfahrtskommando

Ladies, Ostern wird kälter als Weihnachten war.

Und trotzdem wagen wir es! Mitten in diesem nicht beginnen wollenden Frühling fordern wir Euch zu einer tollkühnen Aktion heraus und machen Euch so um das Sahneschnittchen Eurer Frühlings-/Sommer-Garderobe reicher.

Denn geplant haben wir unsere Kollektion doch alle schon, non? Genau. Nur leider gesteht uns das Leben immer viel weniger Zeit zu, als wir bräuchten, um all die wundervollen Dinge zu nähen, die wir uns gerne nähen wollen würden.

Da hilft nur zweierlei. Kompromisslose Konzentration und konzertierte Aktion. Blood, sweat and tears, sozusagen, aber mit der Aussicht, Anfang Mai im Traumteil durch die Straßen zu flanieren.

Darum laden wir – Steffi von 81 Grad Nord und Alexandra von Mamamachtsachen – Euch herzlich ein zum

Himmelfahrtskommando,

dem sew-along der etwas militanteren Art. Für Aufschieben und Zögern ist keine Zeit mehr. Irgendwann sehr bald wird es wärmer werden und dann wollen wir alle phantastisch angezogen sein.

Was ist Euer Traumstück für den Sommer? Das eine Kleidungsstück, das Euch jeden Tag aufs Neue verzückt in den Spiegel gucken lassen würde? Ihr wisst schon: der Trenchcoat, der Blazer, das Leinenkleid. Kurz: der Mittelpunkt Eures Kleideruniversums, um den sich alle anderen noch zu nähenden Teile versammeln werden. Das Teil, bei dem Ihr Schmetterlinge im Bauch habt und Euch deshalb nicht rantraut?

Genau das nehmen wir uns vor! Und machen es bis Himmelfahrt fertig! Fünf kurze Woche reinklotzen und dann mächtig stolz auf sich sein können, weil ein großes Ziel erreicht ist.

Also: Freiwillige, Tollkühne, ewig Zaudernde und Aufschieberinnen vorgetreten. Das ist Eure Chance, zu Ruhm und Ehre und einer grandiosen neuen Klamotte zu kommen. Keine von uns muss da alleine durch. Zusammen schaffen wir das.

Schaut Euch den Plan an, schnappt Euch den button, sagt uns gerne Hallo, verlinkt Euch mit uns und dann ran an die Maschinen.

07.04.2013
Der Auftrag:

Was ist das Ziel? Was will ich nähen? Welcher Schnitt? Welcher Stoff? Probeteil oder nicht? Entscheidungen, Entscheidungen.

14.04.2013
Schlachtplan:

Was ist zu tun, um das Ziel zu erreichen? Muß der Schnitt noch geändert werden? Muß noch besorgt werden? Welche Arbeitsschritte sind nötig? Wie viel Zeit hab ich realistisch gesehen? Welche Probleme könnten auftreten? Wo sind die Abkürzungen?

21.04.2013
Offensive:

Es geht los. Zuschneiden, heften, erste Anprobe. Yippieh oder oje?

28.04.2013
Lagebesprechung:

Geht’s voran, geht’s nicht voran? Sind Änderungen im Plan nötig? Kann jemand  mir helfen?

05.05.2013
Flexible Response:
Es geht in die Schlußphase. Nur nicht verkrampfen. Schwierigkeiten aus dem Weg räumen und fertig werden. Die zweite Luft ausnutzen und schon mal die Siegesfeier planen. Oder eben: Nächte durchmachen.

09.05.2013
Mission Accomplished

Siegesfeier und Parade aller wunderbaren neuen Kleidungsstücke mit Perlwein und Häppchen, oder was auch immer Ihr in solchen Fällen vorzieht. We few, we happy few.

Comments

  1. says

    Hach- je… die nächste Versuchung. Vielleicht schaff ich es zu widerstehen, vielleicht auch nicht. Jedenfalls wär’s eigentlich passender für die zweite Elternzeit, wenn wieder die Decke auf den Kopf zu fallen droht …

    • alex1 says

      Zwei Fragen: Gibt es das eine Teil, das Du für Frühling/Sommer nähen willst? Ziehst Du größere Nähvorhaben problemlos ohne ‘soziale Kontrolle und Unterstützung’ durch? Wenn die erste Antwort JA und die zweite Antwort NEIN lautet, solltest Du dabei sein. ;-)

      • says

        Ideen gibt es immer mehr als genug und die Bloggerwelt schätze ich ohnehin für die mentale Unterstützung … allerdings steht momentan noch die Endphase der Diss. parallel zur Arbeitswelt und dem Kugelbauch auf dem Plan. Ein paar Nächte für die Entscheidung habe ich ja noch …

  2. says

    Oh, ich würde gern mitmachen mit meinem Tropenkleid – Probekleid ist zwar schon genäht, aber zur zeit komme ich nicht so ganz weiter, obwohl ich eigentlich bis zum 20ten Mai fertig werden will. Ich hoffe es wäre in Ordnung auch wenn ich schon etwas vorgearbeitet habe?

    Grüße

  3. says

    Jaaa!
    Ähh, ich meine: Hallo erstmal! Ich lese hier sonst immer nur still mit, aber jetzt muss ich doch glatt mit einsteigen.

    Ich tänzele seit Monaten um eine leichte Sommerjacke, den Stoff hab ich auch schon… Aber ich trau mich nicht recht, anzufangen, weil da ziemlich viel Freestyle drin steckt – ein echtes Himmelfahrtskommando also.

    Darf ich mitmachen? Darf ich? Darf ich?

    • alex1 says

      Sicher darfst Du! Und freestyle: hey, soul sister, willkommen im Club. Ich freestyle auch ganz häufig, was dann meist zu recht langen Produktionszeiten führt … ;-)

  4. says

    Ich kann nicht anders, ich muss mitmachen!
    Entweder mit meiner braunen Bären-Johanna (allerdings schon halb zugeschnitten, gilt daher nicht ganz) oder mit dem Kleid/Mantel(?) aus dem grauen Wolljersey, der schon hier liegt. Oder einem Jersey-Blazer zu dem mir noch alles außer die Idee fehtl. Oder einem roten Kleid. Oder meiner Urlaubsgarderobe für Mai…
    Danke für die Idee!
    Katti Rocksaum

    • alex1 says

      Hallo Katti, wenn ich ganz ehrlich bin, hab ich auch so ne Liste im Kopf. So nach dem Motto, wenn ich mir erstmal mit meinem Frühlingsmantel in den Hintern trete, dann schaffe ich bestimmt die anderen 5 Teile, die ich auch ganu unbedingt gerne hätte, auch noch. Zum Realismusgrad dieser Vorstellung sage ich nichts. Ich will mir den Glauben dran bewahren, aber um meinen inneren Zensor zu beruhigen, setze ich einen Mantel und den nehme ich auch ganz bestimmt mit in meinen Himmelfahrtskurzurlaub. ;-)

  5. says

    Hallo, ich bin über Cat hier gelandet. Vielleicht wäre diese Aktion genau der richtige “Schwunggeber” mal etwas Anpruchsvolleres zu nähen! Ich gehe mal in mich und schaue welche Kleiderwünsche ich dort finde. Frohe Ostern Jennifer

    • alex1 says

      Hallo Jennifer, das klingt doch nach einem guten Plan. Bin gespannt, was Du findest. Frohe Ostern zurück.

      Alexandra

  6. says

    Huuch, wenn das nicht eine Aktion ist, die ich gerade jetzt total gut gebrauchen kann.
    Seit ein paar Wochen schwirrt mir nämlich ein maritimes Outfit im Kopf herum, das ich bei einer kleinen Familienfeier Mitte Mai tragen möchte – das passt doch wirklich super zum Zeitplan.

    Und generell brauche ich ab und zu einen kleinen Stupser… beim Weihnachtskleid hat mir der Sew-Along auch geholfen.

    Also, bis zum 07.04. und noch schöne Rest-Ostern

    LG, Zelda

  7. Ines says

    Hehe, EIN Teil?…Ich horte massig Ideen-nicht nur für mich-neben Kleidung auch Taschen-sondern auch noch zig Inspirationen für Kind und Kegel…seit ich nicht mehr nur Jungensmama sondern auch Mädchenmama bin, verdoppeln sich die Ideen fast täglich völlig selbstständig…
    Ich würde gerne mitmachen-da müßte ich mich endlich mal entscheiden für EIN´s ;)
    Ines

    • alex1 says

      Na dann ran an den Speck. Button mitnehmen und am 07.04. mit uns loslegen. Oder ganz streberhaft schon vorarbeiten … ;-)

  8. says

    Eine wunderschönen guten Morgen,
    ich bin dabei. Anfang Mai fliege ich in die Wärme und erstaunlicherweise habe ich nichts passendes anzuziehen. :-))
    Also suche ich mir ein möglichst anspruchsvolles Projekt, damit ich viel Lust auf noch was einfaches nebenher habe.
    LG, Claudia

  9. says

    Hallo Alex,
    Ach, ist das eine tolle Idee. Ich bin begeistert und freue mich schon auf das Himmelfahrtskommando. Eure Beschreibung der Aktion ist so klasse geschrieben, da muss ich einfach mitmachen. Mein Himmelfahrtskommandoprojekt steht schon fest, jetzt muss es nur noch los gehen.

    Also bis Sonntag,
    Lieber Gruß, Muriel

    • alex1 says

      Klasse! So langsam wird’s voll im Truppentransporter. Ich freu mich auch schon auf Sonntag, zumal ich ja letztes Mal auslassen mußte.

  10. says

    Oho, das wâre doch ganz genau was für mich. Bin am überlegen, ob ich das inzwischen zu groß gewordene Leinenkleid (zur Hochzeit meines Sohnes vor 3 Jahren genäht und nie wieder getragen) nicht mal ändern und komplett füttern soll, gilt das auch als Himmelfahrtskommando? Also für mich schon, denn ich habe noch nie was selbstgenähtes verkleinert. Aber die Belege sind absolut nix geworden, am Armausschnitt muss ich auch noch was friemeln, und dann ja noch das komplette Unterkleid nähen. Ich gehe dann mal in mich, habe ja noch ein paar Tage Zeit.

    • alex1 says

      So ein Leinenkleid hab ich auch. ;-) Also nicht, daß mein SOhn schon geheiratet hätte. Aber alles andere. Und ja, das ist durchaus auch ein Himmelfahrtskommando wert, denn diese Dinger, die im Schrank hängen und an denen was getan werden müßte, die saugen gutes Karma weg, aber vom Feinsten. Also: Ran an den Speck, bzw. das Leinen.

  11. says

    Das ist ein ganz hevorragender Plan! Ich bin am 04. Mai auf einer Hochzeitsfeier eingeladen und muss aufgrund einer Exfreund-Situation ganz hervorragend aussehen! So. Auf geht’s, ich freu mich!

    • alex1 says

      Liebe Martina, klar kannst Du mitmachen. Dann machen wir es doch einfach so, daß Du an den jeweiligen Terminen Deinen Stand der Dinge in den Kommentar hier auf meinem blog packst. Wie wäre das?

  12. says

    Ach, das klingt so verlockend – und ich persönlich brauche ja ab und an mal den Tritt in den Hintern, damit ich in die Gänge komme. Ich habe da auch schon eine Idee im Kopf, was ich nähen könnte, muss aber mal sehen, ob das auch babybauchkompatibel geht. Im Zweifelsfall muss ich nach dem Probeteil (das ich auf jeden Fall brauchen werde) dann noch auf ein Ausweichstück umsteigen…
    Liebe Grüße
    Elsa

  13. says

    Prima Zeitplan, der lässt sogar zu, dass ich Trotz wenig Nähzeit mitmachen kann. Ich weiß auch schon, was es wird, nur noch nicht, ob ich da Paspel drannähe. Mal sehen. Bis Sonntag dann.

    Lucy

  14. says

    Ich wollte ja nicht. Ich wollte ja alongs Abstinenz. Aber wie immer kann ich dann doch nicht wiederstehen.
    Habe jetzt eine Weile überlegt.
    Der Plan hört sich gut an. Bis Sonntag überlege ich die Pläne, das läßt sich machen. Obwohl ich bei langen Überlegungen und viel Zeit bis zur Umsetzung auch schon öfter meinen Plan von Beginn nicht verwirklicht habe sondern “umgeplant” habe, da zu viel Zeit war.
    Mal sehen, vielleicht geschieht es ja diesmal nicht, oder doch?
    lg monika

  15. says

    Ja, hier, ich! Ich mache gern mit. In diesem Jahr werde ich zwar sicher nicht das “Traumstück” des Sommers nähen, aber ich brauche dringend Umstandsklamotten. Schnitt und Stoff für ein Kleid hab ich schon und wenn man ehrlich ist, eigentlich auch Zeitdruck (was will ich mit dem Teil nach der Entbindung?!), aber der Tritt in den Hintern ist immer willkommen (und nötig)!

    Bis Sonntag, ich freue mich!
    LG
    anne

  16. says

    Liebe Alex, ich komme nicht darum herum. Ich hätte es auch schon letzte Woche wissen können. Ich habe mich ganz bewußt zurückgehalten, denn spontan mache ich erstmal alles mit. Doch selbst nach reiflichem Überlegen: Ich mache mit und ich freue mich!!!
    Ich weiß noch nicht konkret was ich mache. Bis Sonntag habe ich mich entschieden und es ist ja nicht so als hätte ich nicht genügend zur Wahl.
    Danke für diese tolle Aktion! Bis Sonntag virtuell und in echt, Gr Susi

  17. Catherine says

    Na gut, ich bin auch dabei. Die Berliner Nähdamen machen ja anscheinend alle mit und haben mich beim Marktbesuch heute überredet – ich meine natürlich, überzeugt. Ich brauche ein Hochzeitsgastkleid und habe heute Stoff gekauft! Wird ein Retrokleid, mal gucken, welcher Schnitt.
    lg!

  18. says

    Hallöchen!

    Ich würde mir gerne ein Dirndl nähen, was ich im Juni zu einer Hochzeit tragen möchte. Tue mich aber schwer mit dem SM und ich kann mich dazu nicht wirklich aufraffen, nähe immer was anderes. ;)
    Euer Sew-along wäre da genau richtig für mich!
    Darf ich mit Dirndl auch mitmachen? ;)

    Lieben Gruß
    Steffi

  19. says

    Hallo Alexandra,

    in diversen Blogs bin ich schon über euer “Himmelfahrtskommando” gestolpert. Eigentlich dachte ich “ach nee, lass mal sein, ein sew-along (mein 1.) wird viel zu stressig in der nächsten Zeit”, aber es ist vermutlich das, was ich gerade brauche.
    Kann ich auch noch verspätet mit meinem ersten Post einsteigen (der vermutlich erst im Laufe der Woche online geht)?
    Ich möchte gerne eine Bluse nähen, für die meisten unter euch vermutlich ein relativ einfaches Stück, für mich allerdings mein mehr oder weniger erstes richtiges Kleidungsstück.
    Ich glaube ohne sew-along wage ich nie den ersten Schritt, nämlich den Stoff anzuschneiden…
    Viele Grüße
    Goldengelchen

    • alex1 says

      Klar, kannst Du mit Deinem ersten post noch im Laufe der Woche einsteigen. Bis Donnerstag funktioniert das Verlinkungstool bei mir. AM nächsten SOnntag geht’s dann bei Steffi weiter. Wir halten gerne Händchen beim Anschneiden. ;-)

Trackbacks

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *